JadeWeserPort-Cup

Hauptnavigation

Inhalt

zurueck
Regatta-Teilnehmer

Gesine von Papenburg

Die "GESINE VON PAPENBURG", ist ein zweimastiges Segelschiff mit einem Großmast und einem Besanmast, sie gilt als die letzte fahrende friesische Schmack. Dieser Schiffstyp wurde in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts in großer Stückzahl auf 19 Papenburger Werften gebaut und fuhr auf der Ostsee, der Nordsee sowie an der Atlantikküste und transportierte dabei vornehmlich Wein, Salz, Getreide, Holz und Fertigwaren.

Das Schiff verfügte über einen Laderaum, in dem man etwa 100 t Güter befördern konnte. Die Mannschaft bestand ehemals aus 5 Personen. Die GESINE VON PAPENBURG ist 1985 als Lehrlingsarbeit, auf der Meyer Werft in Papenburg, in Stahl nachgebaut worden. Da Pläne nicht existierten, rekonstruierte man die Schmack anhand von Museumsmodellen und Kapitänsbildern.

Die GESINE segelt im Auftrag des Freundeskreises "GESINE VON PAPENBURG" zu vielen nationalen und internationalen Treffen traditioneller Segelschiffe, um auf diese Weise für ihre Heimatstadt zu werben.



Technische Daten

Heimathafen: Papenburg
Nation: D
Länge über alles: 28,30 m
Breite: 5,40 m
Tiefgang: 1,50 m
Segelfläche: 293 m²
 

Weitere Informationen

Weitere Adressinformationen erhalten Sie direkt bei:

Wilhelmshaven Touristik & Freizeit GmbH
Banter Deich 2
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421/91300-0
Fax: 04421/91300-10
www.wilhelmshaven-touristik.de
tourist-info@wilhelmshaven-touristik.de

Rechtliches